AKTUELLES

Thema des Monats

Thema des Monats

Kennen Sie das auch? Nach einiger Zeit verfärben sich die Nasenpads Ihrer Brille immer wieder grün. Doch woher kommt das – und was kann man dagegen tun?

Nasenpads, welche eigentlich als Nasensteg bezeichnet werden, sorgen für einen bequemen und optimalen Sitz auf der Nase. Für mehr Flexibilität und eine präzisere Anpassung sind die Nasenstege jedoch oft nicht direkter Teil der Brillenfassung, sondern werden angeschraubt. Bei dem Metall der Schrauben handelt es sich dabei in der Regel jedoch um ein anderes Metall als bei Ihrer Brille.

Ist Ihre Brille neu, wird die Schraube von einem dünnen Schutzlack isoliert. Allerdings löst sich diese Schicht mit der Zeit, z.B. durch Reibung, Schweiß oder regelmäßiges Putzen. Die darunterliegende Schraube beginnt zu korrodieren, ein ganz normaler chemischer Vorgang. Das Resultat: Es entsteht eine grüne Schicht, welche allgemein auch oft als „Grünspan“ bezeichnet wird.

Während sich diese Schicht bei manchen härteren Nasenpads einfach wegwischen lässt, sammelt sich das Material bei weichen Nasenpads oft in den Kunststoff-Poren an, sodass sich diese nicht mehr reinigen lassen. In diesem Fall raten wir dazu, die Nasenstege wenn nötig austauschen zu lassen. Ist die Brille älter, kann es sich zudem lohnen, die Schrauben zu ersetzen und eine zusätzliche Versiegelung vorzunehmen.